Update zur Spendenaktion (Stand 24.03.2022)

Unsere Spenden-Aktion für die Flüchtlinge aus der Ukraine 

hat bisher folgendes Ergebnis erbracht, Stand 24.03.2022: 

  • Kfd Karnevalsabend: 135 €
  • Private Spenden: 85 €

Erste Überweisung nach Krefeld: 220€

  • Opferstock: 300 €
  • Private Spenden: 340 €

Spenden in Höhe von 630 € wurden in drei Geldbriefen à 210 €  an Familien in Krefeld, Mündelheim und Serm weitergegeben.

Weiterhin konnten wir eine große Menge an Lebensmittel- und Sachspenden nach Krefeld bringen. Die Flüchtlingsfamilien waren überwältigt von den großzügigen Spenden aus Serm!!!!

 

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Spendern und Spenderinnen für diese tolle erste Hilfe bedanken. 

Wir möchten nun die Familien, die in Serm wohnen, auch weiterhin mit Spenden aus dem Opferstock unterstützen. Die nächste Verteilung erfolgt in der kommenden Woche. 


Herz-Jesu sammelt Spenden für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Seit Ende Februar sammeln wir in den Opferstöcken von Herz-Jesu Spenden für Menschen aus der Ukraine, die in unserer Umgebung Zuflucht gefunden haben. Die ersten trafen schon am Karnevalswochenende bei einer Familie in Krefeld ein, die zuvor lange Jahre in Serm gewohnt hat und die zu unserem Dorf immer noch Kontakte unterhält. In der Zwischenzeit werden auch bei uns Wohnräume bereit gemacht, um vor allem Kinder und Frauen aufzunehmen, die sich vor den Angriffen russischer Truppen in Sicherheit bringen mussten.

 

Wir werden das gespendete Geld jeweils dort verwenden, wo es gerade am Nötigsten gebraucht wird, und halten Sie darüber auf dem Laufenden.

 

Ein großes Dankeschön für Ihre Unterstützung!

Frauen und Kinder aus der Ukraine haben Ende Februar bei den Familien Missalla und Kiskalt in Krefeld Aufnahme gefunden. Die Familien betreuen mittlerweile 60 Personen. Weitere 20 werden erwartet.